Herzlich Willkommen im Kindergarten St. Elisabeth!


Wir betreuen im Kindergarten Kinder in 3 getrennten Gruppen, auch im Früh- und Spätdienst.

Derzeit werden nur Kinder im Notdienst betreut.

Die Bringzeit wurde bis 9.00 Uhr ausgeweitet.

Der erhöhte Personalbedarf für die feste Gruppenzuteilung reduziert die Öffnungszeiten:
Mo – Do: 7.30 Uhr – 15.30 Uhr
Freitag: 7.30 Uhr – 15.00 Uhr


Verlängerung des derzeit geltenden Lockdown bis zum 14. Februar 2021

Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten haben gemeinsam mit der Bundeskanzlerin am 19. Januar 2021 beschlossen, den derzeit geltenden Lockdown bis zum 14. Februar 2021 zu verlängern. Die Bayerische Staatsregierung hat daher heute vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags beschlossen, dass in Bayern die in der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung getroffenen Regelungen für den Bereich der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflegestellen bis 14. Februar 2021 fortbestehen.


Hygiene und Abstand:

Selbstverständlich achten wir auch weiterhin auf die bekannten Hygienemaßnahmen. Sie schützen die Kinder, das Personal und alle Familien!

  • Tragen Sie beim Bringen/Abholen der Kinder einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Wahren Sie den Sicherheitsabstand zum Personal bzw. zu anderen Kindern.
  • Waschen Sie sich vor dem Betreten der Garderobenbereiche in der Besuchertoilette oder im Behinderten-WC ausgiebig mit Seife die Hände bzw. nutzen Sie sie angebrachten Desinfektionsmöglichkeiten.
  • Lassen Sie Ihrem Kind vor Betreten der Gruppe ebenfalls gründlich die Hände waschen.
  • Halten Sie sich bitte so kurz wie möglich in unserer Einrichtung auf.
  • Betreten Sie nicht den Gruppenraum oder andere Räumlichkeiten.
  • Wir hatten bereits angekündigt kontaktlose Fieberthermometer einzusetzen. Diese werden wir nur im akuten Verdachtsfall anwenden falls sich im Lauf des Kindergartentages Krankheitssymptome bei Ihrem Kind zeigen.
  • Der Vorkurs Deutsch entfällt bis auf weiteres.
  • Kiddy Music entfällt bis auf weiteres.
  • Das Personal trägt ganztägig Mund-Nasen-Schutz.
  • Bei der Essensausgabe trägt das Personal Handschuhe.


Einschränkungen in der Kindertagesbetreuung ab dem 11. Januar 2021

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten haben aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen beschlossen, den aktuellen Lockdown vorerst bis zum 31. Januar 2021 zu verlängern. Der Bayerische Ministerrat hat daher am 6. Januar 2021 beschlossen, auch die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen weiterhin geschlossen zu halten, wobei – wie bislang auch – eine Notbetreuung zulässig bleibt.

Die Regelungen, die bereits seit dem 16. Dezember 2020 in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen gelten, finden auch nach dem 10. Januar 2021 weiterhin bis 31. Januar 2021 unverändert Anwendung. Das bedeutet konkret: Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, organisierten Spielgruppen sowie Maßnahmen zur Ferientagesbetreuung bleibt grundsätzlich weiterhin untersagt. Die Aufrechterhaltung eines Notbetriebs ist in den Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, in der Ferientagesbetreuung sowie in organisierten Spielgruppen für Kinder für folgende Personengruppen zulässig:

  • Kinder, deren Eltern die Betreuung nicht auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen,
  • Kinder, deren Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,
  • Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. SGB VIII haben,
  • Kinder mit Behinderung und Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind.

Wir möchten nochmals eindrücklich an die Eltern appellieren, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn eine Kinderbetreuung im häuslichen Umfeld nicht sichergestellt werden kann. Uns ist bewusst, dass wir ihnen hiermit viel abverlangen. Es geht nun jedoch darum, die Infektionszahlen nicht weiter in die Höhe zu treiben. Das Licht am Ende des Tunnels kommt durch den Impfstart im Dezember 2020 nun näher. Es bedarf allerdings noch einmal eines Kraftaktes der gesamten Gesellschaft, sich und andere vor einer Corona-Virus-Infektion zu schützen.

Zu guter Letzt möchten wir Sie darüber informieren, dass private Zusammenkünfte ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich nur noch im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet sind. Abweichend davon ist allerdings die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst. Damit erhalten Eltern eine Alternative zur Notbetreuung.


Coronaregelungen (Stand 13.11.20):

Aussetzung des Drei-Stufen-Plans:
Erklärtes Ziel der Staatsregierung ist es, dass trotz der aktuellen pandemischen Lage die Kindertagesseinrichtungen grundsätzlich offenbleiben. Der Drei-Stufen-Plan, der sich an der Sieben-Tage-Inzidenz orientiert hat, wird daher bis mindestens 30. November 2020 ausgesetzt.
Ab dem 12. November 2020 gilt daher: In allen Kindertageseinrichtungen findet der Regelbetrieb unter Beachtung des aktualisierten Rahmen-Hygieneplans zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts statt.

Nach Abstimmung mit allen Einrichtungsleitungen im Kita-Verbund, bleiben wir bei der festen Gruppenbildung, auch im Früh- und Spätdienst, da wir ansonsten ein evtl. auftretendes Infektionsgeschehen nicht mehr nachvollziehen können. Dies hat natürlich zur Folge, dass sich die Öffnungszeiten je nach Personaleinsatz an manchen Tagen verkürzen können. Wir versuchen jedoch, die gebuchten Zeitkontingente so gut es geht abzudecken.

Einschränkungen in der Kindertagesbetreuung werden im Einzelfall durch das zuständige Gesundheitsamt nur angeordnet, wenn ein Infektionsgeschehen mit Bezug zur Einrichtung vorliegt.

Was für unsere tägliche Arbeit und für Sie als Eltern mit Sicherheit eine Erleichterung darstellen sollte:
Kindern in Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagespflegestellen und HPTs bis zum Schulalter ist bei leichten, neu aufgetretenen, nicht fortschreitenden Symptomen (wie z.B. Schnupfen ohne Fieber und gelegentlicher Husten ohne Fieber) auch weiterhin ein Besuch der Kindertagesbetreuung ohne negatives SARS-CoV-2-Testergebnis oder ärztliches Attest möglich.



Das Bayerische Familienministerium stellt auf seiner Webseite zahlreiche allgemeine Informationen zum Coronavirus zur Verfügung, aber auch konkrete Informationen u.a. zu finanziellen Hilfen für Familien, und Kontakte für Beratung und Information in Krisenzeiten.


Unser Kindergarten

Der Kindergarten St. Elisabeth in Kirchheim-Heimstetten bei München wurde 1985 gegründet. Im Herbst 2017 zog der Kindergarten aus seiner ursprünglichen Anlage an der Graf-Andechs-Straße in das Haus am Sportpark um.

In unserem Kindergarten stehen die Bedürfnisse und Rechte der Kinder im Mittelpunkt. Wir geben ihnen in einer Stammgruppe durch liebevolle, feste Bezugspersonen Sicherheit und Geborgenheit. Um sie in ihrer Selbständigkeit und Entscheidungsfreude zu unterstützen, bieten wir im Wochenablauf einzelne, gezielte Aktionen an, aus denen die Kinder individuell (und in Absprache mit den Betreuerinnen) wählen können.

Da Kinder ein großes Bedürfnis nach Bewegung an der frischen Luft haben, ist das freie Spiel im Garten ein fester Bestandteil des Tagesablaufs. (Achtung: Wir gehen wirklich bei jedem Wetter raus!) Auch durch verschiedene Angebote im Wochenablauf, wie z.B. im Bewegungsraum oder jeden Mittwoch (Natur- und Umwelttag) im Erkundungsgang, wird dem kindlichen Bewegungsdrang Rechnung getragen.

Unserem pädagogischen Handeln liegt die Ganzheitlichkeit zugrunde. Wir wollen Körper, Geist und Seele (Kopf, Herz, Hand) gleichermaßen ansprechen. Wir arbeiten mit den Stärken des Kindes und unterstützen es in seiner Weiterentwicklung; und natürlich fördern wir die Kinder in allen elementaren Bildungsbereichen und bereiten sie auf die Schule vor.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kindergarten St. Elisabeth
Am Sportpark 2b
85551 Kirchheim-Heimstetten

Schulengel

Starten Sie Ihren nächsten Online-Einkauf über unseren u.a. Link bei Schulengel

schulengel_logo

und der Verkaufs-Shop spendet "nebenbei" für unseren Kindergarten. DANKE!